Informationen zur Darstellung dieser Seite in älteren Browsern
Universitaet Hamburg Fachbereich Chemie

Stoffbeschreibung:

Summenformel:C40H56
Molmasse:536.873 g/mol
Stoffname(n):β-Carotin
C.I. 40800
E 160a
β-Carotene
β-Carotin
Beta-Carotin
β,β-Carotene
Betacaroten
β-Carotene
trans-β-Carotin
... (4 weitere Namen) ...

Stoffregistrierungen:

CAS-RN:7235-40-7, 116-32-5, 31797-85-0 
Colour Index (C.I.):40800 
EINECS:230-636-6EINECS
Produkt-Nummern:36 verschiedene (nicht im Web angezeigt)

Stoffeigenschaften und Regularien:

GHS Kennzeichnung  
       GefahrenhinweiseEUH044 Explosionsgefahr bei Erhitzen unter Einschluss. 
       Sicherheitshinweise- 
       GefahrenkatogorienAcute Tox. 1; Acute Tox. 2 *; Aquatic Acute 1; Aquatic Chronic 1 
       ReferenzAlfa Aesar H60106.03 
 
Gefahrensymbol
 
 
 
 
 
R-Sätze44
R44 Explosionsgefahr bei Erhitzen unter Einschluß
 
CommentSIGMA C4582-5MG 
 
S-Sätze7-15-18
S7 Behälter dicht geschlossen halten
S15 Vor Hitze schützen
S18 Behälter mit Vorsicht öffnen und handhaben
 
CommentSIGMA C4582-5MG 
 
Schmelzpunkt183 °C 
 
Flammpunkt103 °C 
CommentRoth 5669.1 
 
Dichte1.00 g/cm3 
 
brennbare Flüssigkeiten (VbF)- 
 
Wassergefährdungsklasse (WGS)
       Klasse1: schwach wassergefährdendVwVwS
       Eintragβ-Carotin 
       Kenn1416 
 
Lebensmittel-Regelung 94/36/EG
       Kurzzugelassener Lebensmittelfarbstoff 
       TextAnhang I: Liste der zugelassenen Lebensmittelfarbstoffe
Anmerkung: Aluminiumlacke aus Farbstoffen, die in diesem Anhang genannt werden, sind erlaubt
 
       EintragE 160a: Carotine: i) gemischte Carotine (C.I. 75130), ii) Beta-Carotin (C.I. 40800) 
Lebensmittel-Regelung 2004/47/EG
       KurzSpezifische Reinheitskriterien 
       TextDiese Spezifikationen gelten vorwiegend für Produkte, die aus dem Alltrans-Isomer von β-Carotin und geringeren Mengen anderer Carotinoide bestehen. Verdünnte und stabilisierte Zubereitungen können unterschiedliche Verhältnisse von Trans- und Cisisomeren aufweisen. 
       EintragE 160a (ii) BETA-CAROTIN: 1. Beta-Carotin 
Lebensmittel-Regelung 2004/47/EG
       KurzSpezifische Reinheitskriterien 
       TextGewonnen durch Fermentation aus einer Mischkultur der beiden Paarungstypen (+) und (-) natürlicher Arten des Pilzes Blakeslea trispora. Das β-Carotin wird mit Ethylacetat oder Isobutylacetat und nachfolgend Isopropylalkohol aus der Biomasse extrahiert und kristallisiert. Das kristallisierte Produkt besteht vorwiegend aus Trans-β-Carotin. Wegen des natürlichen Prozesses bestehen rund 3 % des Stoffes produktspezifisch aus gemischten Carotinoiden. 
       EintragE 160a (ii) BETA-CAROTIN: 2. Beta-Carotin aus Blakeslea trispora 
Lebensmittel-Regelung 2009/355/EG
       KurzBestandteil einer neuartigen Lebensmittelzutat 
       EintragLycopin-Oleoresin aus Tomaten 
Lebensmittel-Regelung EG/1925/2006
       Kurzdarf Lebensmitteln zugesetzt werden 
       TextAnhang II: Vitamin- und Mineralstoffverbindungen, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen
1. Vitaminverbindungen (Vitamin A)
 
       EintragBeta-Carotin 
Lebensmittel-Regelung ZZulV
       KurzFarbstoff, allgemein 
       TextFarbstoff, der für Lebensmittel allgemein, ausgenommen bestimmte Lebensmittel, zugelassen ist 
       EintragE 160a ii) Beta-Carotin 
 
Deutsche Regelung ATC
       KurzATC A11CA02 
       TextGruppe A ALIMENTÄRES SYSTEM UND STOFFWECHSEL
Gruppe A11 VITAMINE
Gruppe A11C VITAMIN A UND D, INKL. DEREN KOMBINATIONEN
Gruppe A11CA Vitamin A, rein
 
       EintragBetacaroten 
Deutsche Regelung ATC
       KurzATC D02BB01 
       TextGruppe D DERMATIKA
Gruppe D02 EMOLLIENTIA UND HAUTSCHUTZMITTEL
Gruppe D02B PROTEKTIVA GEGEN UV-STRAHLUNG
Gruppe D02BB Protektiva gegen UV-Strahlung zur systemischen Anwendung
Definierte Tagesdosen (DDD): 0,1 g O
 
       EintragBetacaroten 
Deutsche Regelung ATC
       KurzATC D02BB51 
       TextGruppe D DERMATIKA
Gruppe D02 EMOLLIENTIA UND HAUTSCHUTZMITTEL
Gruppe D02B PROTEKTIVA GEGEN UV-STRAHLUNG
Gruppe D02BB Protektiva gegen UV-Strahlung zur systemischen Anwendung
 
       EintragBetacaroten, Kombinationen 
 
Europäische Regelung 76/768/EWG
       Kurzerlaubte Verwendung in Kosmetika 
       TextAnhang IV, erster Teil: Liste der Farbstoffe, die in kosmetischen Mitteln enthalten sein dürfen
Farbton: orange
Anwendungsbereich: 1
 
       EintragC.I. 40800 
Europäische Regelung ESIS
       KurzLPVC: Low Production Volume Chemical 
Europäische Regelung ECHA pre
       Kurzpre-registered substance 
       TextEC-Number: 230-636-6
CAS-Number: 7235-40-7
Name: ß,ß-carotene
Synonym: -
Registration Date: 30/11/2010
Data from: 27/03/2009
 
Europäische Regelung 2009/35/EG
       Kurzzugelassener Farbstoff für Arzneimittel 
       TextFür die Färbung von Arzneimittel der Human- und Veterinärmedizin nur die in Anhang I der Richtlinie 94/36/EG aufgeführten Stoffe zugelassen. 
 
Internationale Regelung AICS
       KurzAICS Listing 
       TextCAS No: 7235-40-7
Chemical Name: β,β-Carotene
Molecular Formula: C40H56
Assessed by NICNAS: No
Associated Names: BETA-CAROTENE
Associated Names: CI 40800
Associated Names: CI 75130
url http://www.nicnas.gov.au/Industry/AICS/ViewChemical.asp?Chemical_Id=10899
 
 
Zoll-Bestimmungen EG/1549/2006
       Kurz3204 19 00 
       Text32 Gerb- und Farbstoffauszüge; Tannine und ihre Derivate; Farbstoffe, Pigmente und andere Farbmittel; Anstrichfarben und Lacke; Kitte; Tinten
3204 Synthetische organische Farbmittel, auch chemisch einheitlich; Zubereitungen im Sinne der Anmerkung 3 zu diesem Kapitel auf der Grundlage synthetischer organischer Farbmittel; synthetische organische Erzeugnisse von der als fluoreszierende Aufheller oder als Luminophore verwendeten Art, auch chemisch einheitlich
3204 19 00 - - andere, einschließlich der Mischungen von Farbmitteln aus mehreren der Unterpositionen 3204 11 bis 3204 19
Anhang 3: Liste der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vergebenen internationalen Freinamen (INN) für pharmazeutische Stoffe, für die Zollfreihet gilt
 
 
Information CPDB
       KurzData on Carcinogenic Potency 
       Texthttp://potency.berkeley.edu/chempages/b-CAROTENE.html 
       Eintragβ-Carotene (CAS 7235-40-7) 
 
Zustand100 fest 
 
LGK.Class11 
LGK.Reasonburnable solid 

Referenzen und Quellen:

2004/47/EG
Short: 2004/47/EG
Title: RICHTLINIE 2004/47/EG DER KOMMISSION vom 16. April 2004 zur Änderung der Richtlinie 95/45/EG hinsichtlich gemischter Carotine (E 160 a (i)) und Beta-Carotin (E 160 a (ii))
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 113 (20.04.2004)
Page: 24-27
Year: 2004
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Farbstoffe; Zusatzstoffe; Reinheitskriterien
Publish_Date: 2004/04/20
2009/35/EG
Short: 2009/35/EG
Title: RICHTLINIE 2009/35/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 23. April 2009 über die Stoffe, die Arzneimitteln zum Zwecke der Färbung hinzugefügt werden dürfen
Author: Europäisches Parlament; Rat der Europäischen Union
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 109 (30.04.2009)
Page: 10-13
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Arzneimittel; Farbstoffe; Tierarzneimittel; Humanarzneimittel
Publish_Date: 2009/04/30
2009/355/EG
Short: 2009/355/EG
Title: ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 28. April 2009 zur Genehmigung des Inverkehrbringens von Lycopin-Oleoresin aus Tomaten als neuartige Lebensmittelzutat gemäß der Verordnung (EG) Nr. 258/97 des Europäischen Parlaments und des Rates
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 109 (30.04.2009)
Page: 47-51
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Publish_Date: 2009/04/30
76/768/EWG
Short: 76/768/EWG
Title: RICHTLINIE DES RATES vom 27. Juli 1976 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über kosmetische Mittel
Author: Rat der Europäischen Gemeinschaft
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 262 (27.09.1976)
Page: 169-200
Year: 1976
DocType: Legal_Document
Keyword: Kosmetika; Zulassung
Publish_Date: 1976/09/27
RefComment: ersetzt durch: EG/1223/2009
94/36/EG
Short: 94/36/EG
Title: RICHTLINIE 94/36/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 30.Juni 1994 über Farbstoffe, die in Lebensmitteln verwendet werden dürfen
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 237 (10.09.1994)
Page: 13-29
Year: 1994
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Farbstoffe; Zusatzstoffe
Publish_Date: 1994/09/10
AICS
Short: AICS
Title: National Industrial Chemicals Notification and Assessment Scheme - NICNAS
Author: Australian Government
Year: 2010
Internet Resource: http://www.nicnas.gov.au/
ATC
Short: ATC
Title: Anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikation mit Tagesdosen. Amtliche Fassung des ATC-Index mit DDD-Angaben für Deutschland im Jahre 2009
Author: Bundesministerium für Gesundheit; Arbeitsgruppe ATC/DDD des Kuratoriums für Fragen der Klassifikation im Gesundheitswesen (KKG)
Year: 2009
DocType: Legal_Document
CPDB
Short: CPDB
Title: Carcinogenic Potency Database
Author: Gold, Lois Swirsky
Year: 2008
Internet Resource: http://potency.berkeley.edu/
ECHA pre
Short: ECHA pre
Title: List of pre-registered substances
Author: European Chemicals Agency
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Gefahrstoffe; Einstufung; Kennzeichnung; REACH
EG/1549/2006
Short: EG/1549/2006
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 1549/2006 DER KOMMISSION vom 17 Oktober 2006 zur Änderung des Anhangs I der Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 301 (31.10.2006)
Page: 1-880
Year: 2006
DocType: Legal_Document
Keyword: Zoll; KN-Code; HS-Code; Taric
Publish_Date: 2006/10/31
EG/1925/2006
Short: EG/1925/2006
Title: VERORDNUNG (EG) NR. 1925/2006 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 20. Dezember 2006 über den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie bestimmten anderen Stoffen zu Lebensmitteln
Author: Europäisches Parlament; Rat der Europäischen Union
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 404 (30.12.2006)
Page: 26-38
Year: 2006
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel
Publish_Date: 2006/12/30
EINECS
Short: EINECS
Title: EINECS (Europäisches Verzeichnis der auf dem Markt vorhandenen chemischen Stoffe)
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE C 146 A (15.06.1990)
Page: 1
Year: 1990
DocType: Legal_Document
Keyword: Altestoffe; EINECS
Publish_Date: 1990/06/15
ESIS
Short: ESIS
Title: HPV-LPV Chemicals
Year: 2007
VwVwS
Short: VwVwS
Title: Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe
Author: Bundesregierung
Source: Bundesanzeiger
Volume: 57 (142a)
Page: 3-36
Year: 2005
DocType: Legal_Document
Keyword: wassergefährdende Stoffe; Verwaltungsvorschrift; Einstufung; WGK
Publish_Date: 2005/07/30
ZZulV
Short: ZZulV
Title: Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken - ZZulV - Zusatzstoff-Zulassungsverordnung
Editor: Bundesministerium für Gesundheit
Source: Bundesgesetzblatt
Volume: I
Page: 230-309
Year: 1998
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Lebensmittelzusatzstoffe
RefComment: zuletzt geändert durch Verordnung zur Änderung lebensmittelrechtlicher und tabakrechtlicher Bestimmungen vom 22.2.2006.

SciDex 1.0 HTML Export / Alle Daten sind sorgfältig geprüft - trotzdem kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten übernommen werden.
All rights reserved 2016 © LCI-Publisher, Springer-Verlag, V. Vill
File created: 15:47:40 04-27-2016

Seiteninfo: Impressum | Letzte Aktualisierung am 17. März 2008 durch Schmidt

Blättern: Seitenanfang