Informationen zur Darstellung dieser Seite in älteren Browsern
Universitaet Hamburg Fachbereich Chemie

Stoffbeschreibung:

Summenformel:C18H36O2
Molmasse:284.477 g/mol
Stoffname(n):Octadecansäure
octadecanoic acid
Stearinsäure
Stearic acid
Stearinsäure
Octadecansäure
E 570
stearic acid
Stearic acid, pure
Octadecanoic acid

Stoffregistrierungen:

CAS-RN:57-11-4, 8013-28-3, 8023-06-1, 8037-40-9, 8037-83-0, 8039-51-8, 8039-52-9, 8039-53-0, 8039-54-1, 39390-61-9, 58392-66-8, 82497-27-6, 134503-33-6 
EINECS:200-313-4EINECS2
Produkt-Nummern:68 verschiedene (nicht im Web angezeigt)

Stoffeigenschaften und Regularien:

GHS KennzeichnungWarnung 
       PiktogrammeGHS07    
       GefahrenhinweiseH315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H335 Kann die Atemwege reizen.
 
       SicherheitshinweiseP261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P304+P340 BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.
P305+P351+P338
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Inhalt/Behälter … zuführen.
 
       GefahrenkatogorienAquatic Acute 1; Aquatic Chronic 1; Carc. 1A; Resp. Sens. 1; STOT RE 1; Skin Sens. 1 
       ReferenzAlfa Aesar A12244.06 
 
Gefahrensymbole
  
F
Leichtentzündlich
Xi
Reizend
 
 
 
 
 
R-Sätze11-36/37/38
R11 Leichtentzündlich
R36/37/38 Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut
 
CommentAcros 17449 0010 
 
S-Sätze16-26-37/39
S16 Von Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen
S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und den Arzt konsultieren
S37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen
 
CommentAcros 17449 0010 
 
DerivatIsotop: Stearinsäure-13C18 
DerivatSalz: Kaliumstearat 
DerivatSalz: Natriumstearat 
DerivatIsotop: Stearic acid methyl-d3 
DerivatIsotop: Stearic acid-d35 
DerivatSalz: Ammonium stearate 
DerivatIsotop: Stearic-1-13C acid 
DerivatIsotop: Stearic-2,2-d2 acid 
DerivatIsotop: 9,9,10,10-(Tetradeutero)octadecanoic acid 
DerivatSalz: Triethanolamine stearate 
 
Schmelzpunkt69 - 71 °C 
 
Siedepunkt361 °C 
 
Flammpunkt196 °C 
CommentMerck 100661 
 
Dichte0.84 g/cm3 
 
ADR (Transportvorschriften)
       UN-Nr1325 
       GefNum40 
CommentAcros 17449 0010 
 
brennbare Flüssigkeiten (VbF)leichtentzündlich 
 
Wassergefährdungsklasse (WGS)
       Klasse0: nicht wassergefährdendVwVwS
       EintragFettsäuren, gesättigt, unverzweigt mit geradzahliger C-Kette und C-Zahl >=14 und einer endständigen Carboxylgruppe 
       Kenn661 
       TextDie Bewertung bezieht sich auf den unadditivierten Stoff. Bei Zusatz von Additiven sind entsprechend den in Anhang 4 (Einstufung von Gemischen in Wassergefährdungsklassen) genannten Regeln höhere WGK möglich. 
 
Lebensmittel-Regelung 2008/84/EG
       KurzSpezifische Reinheitskriterien 
       TextLineare Fettsäuren, Caprylsäure (C8), Caprinsäure (C10), Laurinsäure (C12), Myristinsäure (C14), Palmitinsäure (C16), Stearinsäure (C18), Ölsäure (C18:1) 
       EintragE 570 FETTSÄUREN 
Lebensmittel-Regelung 2002/113/EG
       KurzAromastoff 
       TextChemische Gruppe: 01. Geradkettige primäre aliphatische Alkohole/Aldehyde/Säuren, Acetale und Ester, wobei die Ester gesättigte Alkohole und die Acetale gesättigte Aldehyde enthalten. Kein aromatischer oder heteroaromatischer Teil von Estern oder Acetalen
FL-NR: 08.015
FEMA: 3035
CoE: 15
EINECS: 200-313-4
 
       Eintrag08.015 / 57-11-4 / Octadecansäure 
 
Europäische Regelung EG/987/2008
       KurzREACH: Ausnahmen von der Registrierungspflicht (Anhang V) 
       TextAnhang V: Stoffe, die nach Artikel 2 Absatz 7 Buchstabe b von der Registrierungspflicht ausgenommen sind 
       Eintragpflanzliche Fette, pflanzliche Öle, pflanzliche Wachse; tierische Fette, tierische Öle, tierische Wachse; Fettsäuren von C6 bis C24 und ihre Kalium-, Natrium- Calcium- und Magnesiumsalze, Glycerin 
Europäische Regelung 96/335/EG
       KurzAusgangsstoff für Riech- und Aromastoffe 
       TextListe der Bestandteile kosmetischer Mittel
Teil II: Ausgangsstoffe für die Riech- und Aromastoffe
 
       Eintragstearic acid, pure 
Europäische Regelung 2002/72/EG
       Kurzzugelassenes Monomer für Bedarfsgegenstände 
       TextAnhang II: Verzeichnis der Monomere und sonstigen Ausgangsstoffe, die bei der Herstellung von Bedarfsgegenständen aus Kunststoff verwendet werden dürfen
Abschnitt A: Verzeichnis der zulässigen Monomere und sonstigen Ausgangsstoffe
Ref.-Nr. 24550
 
       EintragStearinsäure 
Europäische Regelung 2002/72/EG
       Kurzzugelassenes Additive für Bedarfsgegenstände 
       TextAnhang III: Unvollständiges Verzeichnis von Additiven, die bei der Herstellung von Materialien und Gegenständen aus Kunststoff verwendet werden dürfen
Abschnitt A: Unvollständiges Verzeichnis der auf Gemeinschaftsebene vollständig harmonisierten Additive
Ref.-Nr. 89040
 
       EintragStearinsäure 
Europäische Regelung 2007/42/EG
       KurzFür die Herstellung von Zellglasfolien zugelassene Stoff 
       TextErster Teil: Zellglasfolie ohne Beschichtung, B. Zusatzstoffe, 2. Andere Zusatzstoffe, Erste Gruppe
Nicht mehr als insgesamt 1 % (m/m) Andere Zusatzstoffe
Es darf von jeder einzelnen Substanz oder Gruppe von Substanzen eine Menge von nicht mehr als 2 mg/dm2 der unbeschichteten Folie vorhanden sein.
 
       Eintraggeradkettige, gesättigte oder ungesättigte Fettsäuren mit gerader Kohlenstoffzahl C8-C20, Behensäure, Rizinolsäure und deren Ammonium-, Calcium-, Magnesium-, Kalium- und Natrium-, Aluminium- und Zink-Salze 
Europäische Regelung ESIS
       KurzLPVC: Low Production Volume Chemical 
Europäische Regelung ECHA pre
       Kurzpre-registered substance 
       TextEC-Number: 200-313-4
CAS-Number: 57-11-4
Name: stearic acid
Synonym: -
Registration Date: 30/11/2010
Data from: 27/03/2009
 
Europäische Regelung EG/552/2009
       Kurzkeine Verwendung in Aerosolpackungen 
       Text1. Dürfen nicht als solche oder in Form von Zubereitungen in Aerosolpackungen verwendet werden, die für Unterhaltungs- und Dekorationszwecke für die breite Öffentlichkeit in den Verkehr gebracht werden, wie z. B. für
- Dekorationen mit metallischen Glanzeffekten, insbesondere für Festlichkeiten,
- künstlichen Schnee und Reif,
- unanständige Geräusche,
- Luftschlangen,
- Scherzexkremente,
- Horntöne für Vergnügungen,
- Schäume und Flocken zu Dekorationszwecken,
- künstliche Spinnweben,
- Scherzgestank, usw
2. [...] muss auf der Verpackung der oben genannten Aerosolpackungen folgendes gut leserlich und unzerstörbar angegeben sein: «Nur für gewerbliche Verbraucher».
3. Abweichend davon gelten die Bestimmungen der Absätze 1 und 2 nicht für die in Artikel 9 Buchstabe a der Richtlinie 75/324/EWG des Rates vom 20. Mai 1975 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Aerosolpackungen4 genannten Aerosolpackungen.
4. Die vorstehend in Absatz 1 und 2 genannten Erzeugnisse dürfen nur in Verkehr gebracht werden, wenn sie den dort aufgeführten Anforderungen entsprechen.
 
       Eintrag40. Stoffe, gemäß den Kriterien der Richtlinie 67/548/EWG als entzündlich, leicht entzündlich oder hoch entzündlich eingestuft wurden [...] 
Europäische Regelung 76/769/EWG
       Kurzkeine Verwendung in Aerosolpackungen 
       Text1. Dürfen nicht als solche in Form von Zubereitungen Aerosolpackungen verwendet werden, die für Unterhaltungs- und Deorationszwecke in den Verkehr gebracht oder an die breite Öffentlichkeit verkauft werden [...]
2-4 [...]
 
       Eintrag41. Stoffe, die als entzündlich, leicht entzündlich oder hochentzündlich eingestuft werden [...] 
 
Internationale Regelung AICS
       KurzAICS Listing 
       TextCAS No: 57-11-4
Chemical Name: Octadecanoic acid
Molecular Formula: C18H36O2
Assessed by NICNAS: No
Associated Names: STEARIC ACID
url http://www.nicnas.gov.au/Industry/AICS/ViewChemical.asp?Chemical_Id=547
 
 
Schule.Kurz+ Schüler- und Lehrerexperimente sind mit diesen Stoffen ohne Einschränkungen erlaubtSR-2004
Schule.StoffStearinsäure / Merck / CAS 57-11-4 
Schule.EntsorgungKürzel: G3 
Schule.EntsorgungKategorie: Feste organische Abfälle 
Schule.EntsorgungGefäß: Feste organische Abfälle 
Schule.EntsorgungBezeichnung: Gefäß 3: Feste organische Abfälle 
Schule.EntsorgungErläuterung: Die Aufbewahrung sollte in Kunststoff- oder Glasbehältern unter Verschluss erfolgen. Vorbehandlungsmaßnahmen für diverse Gefahrstoffe beachten. 
Schule.TextGestis ZVG: 11760 
Schule.TextTätigkeitsbeschränkungen: + 
Schule.TextWassergefährdungsklasse: nwg 
 
Zoll-Bestimmungen EG/1549/2006
       Kurz2915 70 25 
       Text29 organische chemische Erzeugnisse
2915 Gesättigte acyclische einbasische Carbonsäuren und ihre Anhydride, Halogenide, Peroxide und Peroxysäuren; ihre Halogen-, Sulfo-, Nitro- oder Nitrosoderivate
2915 70 - Palmitinsäure, Stearinsäure, ihre Salze und Ester
2915 70 25 - - Stearinsäure
 
 
Zustand100 fest 
 
LGK.Class4.1B 
LGK.ReasonR11: highly Flammable solid 
LGK.Specialflammable 

Referenzen und Quellen:

2002/113/EG
Short: 2002/113/EG
Title: ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 23. Januar 2002 zur Änderung der Entscheidung 1999/217/EG der Kommission über ein Verzeichnis der in oder auf Lebensmitteln verwendeten Aromastoffe
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 49 (20.2.2002)
Page: 1-160
Year: 2002
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Aromastoffe
Publish_Date: 2002/02/20
RefComment: viele Fehler ! Synonyme oft in Spalte verrutscht !
2002/72/EG
Short: 2002/72/EG
Title: RICHTLINIE 2002/72/EG DER KOMMISSION vom 6.August 2002 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 220 (15.8.2002)
Page: 18-58
Year: 2002
Erratum_Source: Amtsblatt DE L 39 (13.02.2003) 1-42
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Bedarfsgegenstände; Kunststoffe
Publish_Date: 2002/08/15
2007/42/EG
Short: 2007/42/EG
Title: RICHTLINIE 2007/42/EG DER KOMMISSION vom 29. Juni 2007 über Materialien und Gegenstände aus Zellglasfolien, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 172 (30.6.2007)
Page: 71-81
Year: 2007
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Bedarfsgegenstände; Kunststoffe
Publish_Date: 2007/06/30
2008/84/EG
Short: 2008/84/EG
Title: RICHTLINIE 2008/84/EG DER KOMMISSION vom 27. August 2008 zur Festlegung spezifischer Reinheitskriterien für andere Lebensmittelzusatzstoffe als Farbstoffe und Süßungsmittel
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 253 (20.09.2008)
Page: 1-175
Year: 2008
DocType: Legal_Document
Keyword: Lebensmittel; Zusatzstoffe; Reinheitskriterien
Publish_Date: 2008/09/20
76/769/EWG
Short: 76/769/EWG
Title: Richtlinie 76/769/EWG des Rates zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten für Beschränkungen des Inverkehrbringens und der Verwendung gewisser gefährlicher Stoffe und Zubereitungen
Author: Rat der Europäischen Gemeinschaft
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 262 (27.07.1976)
Page: 201
Year: 1976
DocType: Legal_Document
Keyword: Gefahrstoffe; Inverkehrbringen; Verwendung
96/335/EG
Short: 96/335/EG
Title: Beschluß der Kommission vom 8 Mai 1996 zur Festlegung einer Liste und einer gemeinsamen Nomenklatur der Bestandteile kosmetischer Mittel
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 132 (06.01.1996)
Page: 1-684
Year: 1996
DocType: Legal_Document
Keyword: Kosmetika; gemeinsame Nomenklatur; INCI; Riechstoffe; Aromastoffe
Publish_Date: 1996/01/06
AICS
Short: AICS
Title: National Industrial Chemicals Notification and Assessment Scheme - NICNAS
Author: Australian Government
Year: 2010
Internet Resource: http://www.nicnas.gov.au/
ECHA pre
Short: ECHA pre
Title: List of pre-registered substances
Author: European Chemicals Agency
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Gefahrstoffe; Einstufung; Kennzeichnung; REACH
EG/1549/2006
Short: EG/1549/2006
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 1549/2006 DER KOMMISSION vom 17 Oktober 2006 zur Änderung des Anhangs I der Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 301 (31.10.2006)
Page: 1-880
Year: 2006
DocType: Legal_Document
Keyword: Zoll; KN-Code; HS-Code; Taric
Publish_Date: 2006/10/31
EG/552/2009
Short: EG/552/2009
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 552/2009 DER KOMMISSION vom 22. Juni 2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) hinsichtlich Anhang XVII
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 164 (26.06.2009)
Page: 7-31
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe; Inverkehrbringen
Publish_Date: 2009/06/26
EG/987/2008
Short: EG/987/2008
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 987/2008 DER KOMMISSION vom 8. Oktober 2008 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) hinsichtlich der Anhänge IV und V
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 268 (09.10.2008)
Page: 14-19
Year: 2008
DocType: Legal_Document
Keyword: Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe; Inverkehrbringen
Publish_Date: 2008/10/09
EINECS2
Short: EINECS2
Title: Berichtigung der Mitteilung der Kommission gemäß Artikel 13 der Richtlinie 67/548/EWG des Rates vom 27. Juni 1967 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften für die Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe, in der Fassung der Richtlinie 79/831/EWG - EINECS (Europäisches Verzeichnis der auf dem Markt vorhandenen chemischen Stoffe)
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE C 54 (01.03.2002)
Page: 13-27
Year: 2002
DocType: Legal_Document
Keyword: Altestoffe; EINECS
Publish_Date: 2002/03/01
ESIS
Short: ESIS
Title: HPV-LPV Chemicals
Year: 2007
SR-2004
Short: SR-2004
Title: Stoffliste zur Regel "Unterricht in Schulen mit gefährlichen Stoffen"
Editor: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.
Year: 2010
DocType: Legal_Document
VwVwS
Short: VwVwS
Title: Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe
Author: Bundesregierung
Source: Bundesanzeiger
Volume: 57 (142a)
Page: 3-36
Year: 2005
DocType: Legal_Document
Keyword: wassergefährdende Stoffe; Verwaltungsvorschrift; Einstufung; WGK
Publish_Date: 2005/07/30

SciDex 1.0 HTML Export / Alle Daten sind sorgfältig geprüft - trotzdem kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten übernommen werden.
All rights reserved 2016 © LCI-Publisher, Springer-Verlag, V. Vill
File created: 15:47:36 04-27-2016

Seiteninfo: Impressum | Letzte Aktualisierung am 17. März 2008 durch Schmidt

Blättern: Seitenanfang