Informationen zur Darstellung dieser Seite in älteren Browsern
Universitaet Hamburg Fachbereich Chemie

Stoffbeschreibung:

Summenformel:C6H15NO3
Molmasse:149.188 g/mol
Stoffname(n):2,2',2''-Nitrilotriethanol
Triethanolamin
Triethanolamine
Ethanol, 2,2',2''-nitrilotris-
Triethanolamine
Triethanol amine
Trolamine
Tris(2-hydroxyethyl)amine
Triethanolamine T 85
Tris-(2-hydroxyethyl)-amin
... (2 weitere Namen) ...

Stoffregistrierungen:

CAS-RN:102-71-6, 36549-53-8, 36549-54-9, 36549-55-0, 36659-79-7, 105655-27-4, 126068-67-5, 464917-26-8 
EINECS:203-049-8EINECS
Produkt-Nummern:79 verschiedene (nicht im Web angezeigt)

Stoffeigenschaften und Regularien:

GHS KennzeichnungWarnung 
       PiktogrammeGHS07    
       GefahrenhinweiseH315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
 
       SicherheitshinweiseP280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P305+P351+P338
P321 Besondere Behandlung (siehe … auf diesem Kennzeichnungsetikett).
P332+P313 Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P337+P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P362 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
 
       Gefahrenkatogorien*; STOT RE 2; H373: C >= 0,1 % 
       ReferenzAlfa Aesar L04486.0E 
 
Gefahrensymbol
 
Xi
Reizend
 
 
 
 
 
R-Sätze36
R36 Reizt die Augen
 
CommentAcros 13956 0010 
 
S-Sätze26-39
S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und den Arzt konsultieren
S39 Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen
 
CommentAcros 13956 0010 
 
DerivatHydrohalogenid: Triethanolammoniumchlorid 
DerivatHydrohalogenid: Triethanolamin Hydrojodid 
DerivatHydrohalogenid: Triethanolamine hydrobromide 
 
Schmelzpunkt19 - 21 °C 
 
Siedepunkt335.4 °C 
 
Flammpunkt190 °C 
CommentMerck 108372 
 
Dichte1.12 g/cm3 
 
brennbare Flüssigkeiten (VbF)- 
 
Wassergefährdungsklasse (WGS)
       Klasse1: schwach wassergefährdendVwVwS
       EintragTriethanolamin 
       Kenn201 
 
Europäische Regelung EG/2032/2003
       KurzBiozid: Alter Wirkstoff 
       TextAnhang I 
       Eintrag2,2',2''-Nitrilotriethanol - 203-049-8 - 102-71-6 
Europäische Regelung 76/768/EWG
       Kurzbeschränkte Verwendung in Kosmetika 
       TextAnhang III, erster Teil: Liste der Stoffe, die kosmetische Mittel nur unter Einhaltung der angegebenen Einschränkungen und sonstigen Bedingungen enthalten dürfen
Anwendung: a) Mittel, die nicht ausgespült werden
Anwendung: b) sonstige Mittel
Zulässige Höchstkonzentration im kosmetischen Fertigerzeugnis: a) 2,5 %
Weitere Einschränkungen und Anforderungen: Nicht zusammen mit nitrosierend wirkenden Systemen verwenden
Weitere Einschränkungen und Anforderungen: Reinheit mindestens 99 %
Weitere Einschränkungen und Anforderungen: Höchstgehalt an sekundärem Amin: 0,5 % (gilt für Rohstoffe)
Weitere Einschränkungen und Anforderungen: Höchstgehalt an Nitrosamin: 50 μg/kg
Weitere Einschränkungen und Anforderungen: In nitritfreien Behältern aufbewahren
 
       Eintrag62: Trialkylamine, Trialkanolamine und deren Salze 
Europäische Regelung 96/335/EG
       KurzAusgangsstoff für Riech- und Aromastoffe 
       TextListe der Bestandteile kosmetischer Mittel
Teil II: Ausgangsstoffe für die Riech- und Aromastoffe
 
       Eintrag2,2',2''-nitrilotriethanol ** 
Europäische Regelung EG/394/2006
       KurzDual-Use-Gut 
       Text1 WERKSTOFFE, CHEMIKALIEN, "MIKROORGANISMEN" UND "TOXINE"
1C Werkstoffe und Materialien
1C350 Chemikalien, die als Ausgangsstoffe für toxische Wirkstoffe verwendet werden können, wie folgt und ..Mischungen von Chemikalien.., die eine oder mehrere dieser Chemikalien enthalten
1C350.46 Triethanolamin (CAS-Nr. 102-71-6)
 
Europäische Regelung ESIS
       KurzHPVC: High Production Volume Chemical 
Europäische Regelung IUCLID
       KurzIUCLID data sheet 
       Texthttp://esis.jrc.ec.europa.eu/doc/IUCLID/data_sheets/102716.pdf 
       EintragEinecs 203-049-8 
Europäische Regelung ECHA pre
       Kurzpre-registered substance 
       TextEC-Number: 203-049-8
CAS-Number: 102-71-6
Name: 2,2',2''-nitrilotriethanol
Synonym: TRIETHANOLAMINE
Registration Date: 30/11/2010
Data from: 27/03/2009
 
Europäische Regelung EG/552/2009
       KurzNicht zugelassen in Dekorationsgegenständen und Spielen 
       Text1. Nicht zugelassen - in Dekorationsgegenständen, die zur Erzeugung von Licht- oder Farbeffekten (durch Phasenwechsel), z. B. in Stimmungslampen und Aschenbechern, bestimmt sind;
- in Scherzspielen; - in Spielen für einen oder mehrere Teilnehmer oder in Gegenständen, die zur Verwendung als solche, auch zur Dekoration, bestimmt sind
2. Unbeschadet der Bestimmung unter 1 dürfen die genannten Stoffe oder Zubereitungen, [...]
 
       Eintrag3. Flüssige Stoffe, die als gefährlich gelten. 
Europäische Regelung 2009/424/EG
       KurzNicht zugelassen in Dekorationsgegenständen und Spielen 
       Text1. Dürfen nicht verwendet werden
- in Dekorationsgegenständen, die zur Erzeugung von Licht- oder Farbeffekten (durch Phasenwechsel), z. B. in Stimmungslampen und Aschenbechern, bestimmt sind;
- in Scherzspielen;
- in Spielen für einen oder mehrere Teilnehmer oder in Artikeln, die zur Verwendung als solche, auch zur Dekoration, bestimmt sind.
- in Scherzspielen; - in Spielen für einen oder mehrere Teilnehmer oder in Gegenständen, die zur Verwendung als solche, auch zur Dekoration, bestimmt sind
2. Artikel, die die Anforderungen von Absatz 1 nicht erfüllen, dürfen nicht in Verkehr gebracht werden.
3. Dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, wenn sie einen Farbstoff - außer aus steuerlichen Gründen - und/oder einen Duftstoff enthalten, sofern [...]
4. Für die Abgabe an private Verbraucher bestimmte dekorative Öllampen dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, es sei denn, sie erfüllen die vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) verabschiedete europäische Norm für dekorative Öllampen (EN 14059).
5. - 6. [...]
 
       Eintrag3. Flüssige Stoffe, die als gefährlich gelten. 
 
Internationale Regelung AG
       KurzExport Control List: Chemical Weapons Precursors 
       TextCWC-Schedule: 3B 
       EintragTriethanolamine (102-71-6) 
Internationale Regelung DHS
       KurzSecurity: DHS Chemicals of Interest 
       TextTheft: Minimum Concentration: 80.00 %
Theft: Screening Threshold Quantities: 220 pounds
Security Issue: Theft - CW/CWP (Chemical Weapons/Chemical Weapons Precursors)
 
       EintragTriethanolamine 
Internationale Regelung AICS
       KurzAICS Listing 
       TextCAS No: 102-71-6
Chemical Name: Ethanol, 2,2',2''-nitrilotris-
Molecular Formula: C6H15NO3
Assessed by NICNAS: No
Associated Names: 2,2',2''-Nitrilotriethanol
Associated Names: 2,2',2''-Trihydroxyethylamine
Associated Names: TRIETHANOLAMINE
Associated Names: Tris(2-hydroxyethyl)amine
url http://www.nicnas.gov.au/Industry/AICS/ViewChemical.asp?Chemical_Id=2447
 
 
Schule.Kurz+ Schüler- und Lehrerexperimente sind mit diesen Stoffen ohne Einschränkungen erlaubtSR-2004
Schule.StoffTriethanolamin / Merck / CAS 102-71-6 
Schule.EntsorgungKürzel: G1 
Schule.EntsorgungKategorie: Flüssige organische Abfälle halogenfrei 
Schule.EntsorgungGefäß: Flüssige organische Abfälle halogenfrei 
Schule.EntsorgungBezeichnung: Gefäß 1: Flüssige organische Abfälle - halogenfrei 
Schule.EntsorgungErläuterung: Die Aufbewahrung sollte in Braunglasflaschen mit entlüftendem Stopfen in einem Schrank mit Absauganlage erfolgen. Vorbehandlung für Alkaloide, GRIGNARD-Verbindungen und Nitrile erforderlich. 
Schule.TextGestis ZVG: 14280 
Schule.TextTätigkeitsbeschränkungen: + 
Schule.TextWassergefährdungsklasse: 1 
 
Chemiewaffenübereinkommen (CWÜ)
       Liste3B: AusgangsstoffeCWÜV
       Klasse3B17: Triethanolamin 
       EintragTriethanolamin 
 
Information OPCW list
       KurzCWC schedule: 3B17 
       TextHS Code: 2922.13
Key: 102-71-6
 
Information OPCW trade
       KurzCWC: most traded scheduled chemicals 
Information OPCW trade
       KurzCWC schedule: 3B17 
       TextHS Code: 2922.13
chemicals, drilling and cutting oils (impregnating materials), medicinal soaps and high-quality cosmetics and toiletries, agricultural products, pharmaceuticals. Production of cleaners: all-purpose cleaners, cleaners that involve skin contact because of the mildness of this chemical, waterless hand cleaners. Production of wax formulations: cream waxes and polishes used for furniture, floors and automotive car wax. Production of cement and concrete: milling additive. Production of adhesives. Application in coatings technology: metal coating preparations, glass coating (shatter proofing, antifrosting, anti-fogging and-dirt resistant films on glass and plastics), accelerator for photo -polymerisation coating (improves thermal properties and reduces cracking in prepared wire coatings). Application as corrosion inhibitor, used in gas purification processes, metal working, mining, petroleum and coal, polymers, textiles, pigment dispersion, pesticides and herbicides.
 
 
Zoll-Bestimmungen EG/1549/2006
       Kurz2922 13 10 
       Text29 organische chemische Erzeugnisse
2922 Amine mit Sauerstoff-Funktionen
2922 13 - - Triethanolamin und seine Salze
2922 13 10 - - - Triethanolamin
 
 
Information CPDB
       KurzData on Carcinogenic Potency 
       Texthttp://potency.berkeley.edu/chempages/TRIETHANOLAMINE.html 
       EintragTriethanolamine (CAS 102-71-6) 
 
Zustand200 flüssig 
 
LGK.Class10 
LGK.Reasonburnable liquid 

Referenzen und Quellen:

2009/424/EG
Short: 2009/424/EG
Title: ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 28. Mai 2009 zur Änderung von Anhang I der Richtlinie 76/769/EWG des Rates im Hinblick auf Beschränkungen des Inverkehrbringens und der Verwendung von Lampenölen und flüssigen Grillanzündern zwecks Anpassung an den technischen Fortschritt
Author: Europäisches Parlament; Rat der Europäischen Union
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 138 (04.06.2009)
Page: 8-10
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Gefahrstoffe; Inverkehrbringen; Verwendung
Publish_Date: 2009/06/04
76/768/EWG
Short: 76/768/EWG
Title: RICHTLINIE DES RATES vom 27. Juli 1976 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über kosmetische Mittel
Author: Rat der Europäischen Gemeinschaft
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 262 (27.09.1976)
Page: 169-200
Year: 1976
DocType: Legal_Document
Keyword: Kosmetika; Zulassung
Publish_Date: 1976/09/27
RefComment: ersetzt durch: EG/1223/2009
96/335/EG
Short: 96/335/EG
Title: Beschluß der Kommission vom 8 Mai 1996 zur Festlegung einer Liste und einer gemeinsamen Nomenklatur der Bestandteile kosmetischer Mittel
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE L 132 (06.01.1996)
Page: 1-684
Year: 1996
DocType: Legal_Document
Keyword: Kosmetika; gemeinsame Nomenklatur; INCI; Riechstoffe; Aromastoffe
Publish_Date: 1996/01/06
AG
Short: AG
Title: Australia Group Common Control Lists
Author: The Australia Group (AG)
Year: 2007
Internet Resource: http://www.australiagroup.net/
Abstract: The Australia Group (AG) is an informal forum of countries which, through the harmonisation of export controls, seeks to ensure that exports do not contribute to the development of chemical or biological weapons. Coordination of national export control measures assists Australia Group participants to fulfil their obligations under the Chemical Weapons Convention and the Biological and Toxin Weapons Convention to the fullest extent possible.
AICS
Short: AICS
Title: National Industrial Chemicals Notification and Assessment Scheme - NICNAS
Author: Australian Government
Year: 2010
Internet Resource: http://www.nicnas.gov.au/
CPDB
Short: CPDB
Title: Carcinogenic Potency Database
Author: Gold, Lois Swirsky
Year: 2008
Internet Resource: http://potency.berkeley.edu/
CWÜV
Short: CWÜV
Title: Ausführungsverordnung zum Chemiewaffenübereinkommen (CWÜV)
Author: Bundesregierung
Source: Bundesgesetzblatt
Volume: I
Page: 1794-1803
Year: 1996
DocType: Legal_Document
DHS
Short: DHS
Title: Appendix to Chemical Facility Anti-Terrorism Standards; Final Rule
Author: Department of Homeland Security
Source: Federal Register
Page: 65395-65435
Year: 2007
DocType: Legal_Document
Publish_Date: 2007/11/20
ECHA pre
Short: ECHA pre
Title: List of pre-registered substances
Author: European Chemicals Agency
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Gefahrstoffe; Einstufung; Kennzeichnung; REACH
EG/1549/2006
Short: EG/1549/2006
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 1549/2006 DER KOMMISSION vom 17 Oktober 2006 zur Änderung des Anhangs I der Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 301 (31.10.2006)
Page: 1-880
Year: 2006
DocType: Legal_Document
Keyword: Zoll; KN-Code; HS-Code; Taric
Publish_Date: 2006/10/31
EG/2032/2003
Short: EG/2032/2003
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 2032/2003 DER KOMMISSION vom 4. November 2003 über die zweite Phase des Zehn-Jahres-Arbeitsprogramms gemäß Artikel 16 Absatz 2 der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1896/2000
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 307 (24.11.2003)
Page: 1-96
Year: 2003
DocType: Legal_Document
Keyword: Biozide; alte Wirkstoffe; Notifizierung
Publish_Date: 2003/11/24
RefComment: Mit Ergänzungen aus EG/1048/2005
EG/394/2006
Short: EG/394/2006
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 394/2006 DES RATES vom 27. Februar 2006 zur Änderung und Aktualisierung der Verordnung (EG) Nr. 1334/2000 über eine Gemeinschaftsregelung für die Kontrolle der Ausfuhr von Gütern und Technologien mit doppeltem Verwendungszweck
Author: Europäisches Parlament; Rat der Europäischen Union
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 074 (13.03.2006)
Page: 1-227
Year: 2006
DocType: Legal_Document
Keyword: Ausfuhr; Güter und Technologien mit doppeltem Verwendungszweck; DUAL-USE-Güter; DUAL-USE-Technologie
EG/552/2009
Short: EG/552/2009
Title: VERORDNUNG (EG) Nr. 552/2009 DER KOMMISSION vom 22. Juni 2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) hinsichtlich Anhang XVII
Author: Kommission der Europäischen Gemeinschaften
Source: Amtsblatt der Europäischen Union
Volume: DE L 164 (26.06.2009)
Page: 7-31
Year: 2009
DocType: Legal_Document
Keyword: Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe; Inverkehrbringen
Publish_Date: 2009/06/26
EINECS
Short: EINECS
Title: EINECS (Europäisches Verzeichnis der auf dem Markt vorhandenen chemischen Stoffe)
Source: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
Volume: DE C 146 A (15.06.1990)
Page: 1
Year: 1990
DocType: Legal_Document
Keyword: Altestoffe; EINECS
Publish_Date: 1990/06/15
ESIS
Short: ESIS
Title: HPV-LPV Chemicals
Year: 2007
IUCLID
Short: IUCLID
Title: International Uniform ChemicaL Information Database on High Production Volume Chemicals reported by European Industry in the frame of the European existing chemicals risk assessment programme
Author: European Chemicals Bureau
Year: 2007
Keyword: Altstoffe; Umwelt
OPCW list
Short: OPCW list
Title: Handbook on Chemicals (2009 Version)
Editor: OPCW
Year: 2009
OPCW trade
Short: OPCW trade
Title: Most Traded Scheduled Chemicals
Editor: OPCW
Year: 2009
SR-2004
Short: SR-2004
Title: Stoffliste zur Regel "Unterricht in Schulen mit gefährlichen Stoffen"
Editor: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.
Year: 2010
DocType: Legal_Document
VwVwS
Short: VwVwS
Title: Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe
Author: Bundesregierung
Source: Bundesanzeiger
Volume: 57 (142a)
Page: 3-36
Year: 2005
DocType: Legal_Document
Keyword: wassergefährdende Stoffe; Verwaltungsvorschrift; Einstufung; WGK
Publish_Date: 2005/07/30

SciDex 1.0 HTML Export / Alle Daten sind sorgfältig geprüft - trotzdem kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten übernommen werden.
All rights reserved 2016 © LCI-Publisher, Springer-Verlag, V. Vill
File created: 15:47:39 04-27-2016

Seiteninfo: Impressum | Letzte Aktualisierung am 17. März 2008 durch Schmidt

Blättern: Seitenanfang