Informationen zur Darstellung dieser Seite in älteren Browsern
Universität Hamburg Fachbereich Chemie



Inhalt:
[Aussenansicht Institut für Organische Chemie]

Institut für Organische Chemie
Martin-Luther-King-Platz 6
20146 Hamburg

Geschäftsführung

Direktor: Prof. Dr. Christian B. W. Stark
Vertreter: Prof. Dr. Bernd Meyer

Geschäftszimmer

Tel.: 040 / 42838 - 6218, Fax.: - 5592
E-Mail: gd-oc@chemie.uni-hamburg.de


Willkommen in der Organischen Chemie an der Universität Hamburg


Allgemeiner Überblick

Derzeit gehören dem Institut für Organische Chemie die Arbeitskreise JProf. Dr. Malte Brasholz, Prof. Dr. Chris Meier, Prof. Dr. Bernd Meyer, Dr. Julia Rehbein, Prof. Christian B. W. Stark und Prof. Dr. Volkmar Vill an. Unterstützt werden diese Arbeitsgruppen durch den von Herrn Dr. Thomas Hackl geführten NMR-Service und die MS-Abteilung, die von Frau Dr. Maria Trusch geleitet wird. Für die Grundausbildung ist Frau Dr. Brita Werner zuständig.

Entpflichtete bzw. in den Ruhestand versetzte Professoren sind

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wittko Francke, Prof. Dr. Heinrich Hühnerfuß, Prof. Dr. Hubert Köster, Prof. Dr. Paul Margaretha, Prof. Dr. Hans Paulsen, Prof. Dr. Joachim Thiem und Prof. Dr. Jürgen Voß.

Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsaktivitäten am Institut für Organische Chemie umfassen alle Bereiche der modernen organischen Synthese und Analytik. Besondere Schwerpunkte hierbei sind Medizinische Chemie, Strukturaufklärung mit Hochfeld-NMR-Methoden, Glycochemie, Natur- und Wirkstoffsynthese, Naturstoffbiosynthese, homogene Katalyse, präparative Photochemie sowie organische Materialien.

Für detaillierte Informationen über unsere Forschung besuchen Sie bitte die Seiten der jeweiligen Arbeitskreise.


Technologietransfer-Aktivitäten

Unsere Erfahrung auf dem Gebiet der organischen Umweltanalytik ermöglicht die Identifizierung organischer Kontaminanten in aquatischen und terrestrischen Proben. Zur Lösung analytischer Probleme stehen moderne chromatographische und massenspektrometrische Methoden zur Verfügung.

Zur Strukturaufklärung stehen der umfangreichen NMR-Abteilung modernste Methoden und Hochleistungsgeräte zur Verfügung. Zu weiteren Techniken zählen UV-, IR- und EPR-Spektroskopie, Polarimetrie und zahlreiche elektrochemische Methoden.

Im Schwerpunkt Synthesechemie ermöglicht unser Know-how die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen von Aliphaten und Aromaten über mehrcyclische Ringsysteme mit photochemischen Methoden, flüssigkristallinen Verbindungen, Kohlenhydraten und Nucleotiden bis hin zum Wirkstoff-Design.

Für einen ersten Kontakt steht Ihnen der Geschäftsführende Direktor jederzeit gern zur Verfügung.


Seiteninfo: Impressum | Letzte Aktualisierung am 4. Feb. 2013 durch Vill

Blättern: Seitenanfang